Aus aktuellem Anlass gibt es heute ein Foto vom Seenachtsfest, welches am Wochenende in Kreuzlingen stattgefunden hat.

 

Dieses Bild wurde 1/3 Sekunde lang belichtet. Solange die Kamera ruhig zu halten ist fast unmöglich. Hier also noch die Tipps für eine scharfe Nachtaufnahme:

1. Stativ verwenden

2. Stativ beschweren (ich habe z. B. meinen Rucksack darunter gehängt)

3. nach Möglichkeit Fernauslöser verwenden - jegliche Berührung der Kamera führt zu Erschütterungen

4. nach Möglichkeit Spiegelvorauslösung verwenden - auch durch das Hochklappen des Spiegels wird die Kamera erschüttert

5. selektives Schärfen in der Nachbearbeitung